Kostenloser Versand in Deutschland
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 03943/2621772
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Knie & Overknee Strümpfe

Mit einem abwechslungsreichen Vorrat an Damen Kniestrümpfen gehen Sie bei Ihren Outfits im Herbs/Winter immer auf Nummer sicher. Schöne Damen Kniestrümpfe unter Jeans unverzichtbar. Zum Business-Look passen schwarze oder graue Damenkniestrümpfe in einem edlen dünnen Feinstrick besonders gut. Zu Jeans und sportlich-rustikalen Kombinationen sehen bunte und gemusterte Modelle oder lustige Ringelkniestrümpfe super aus. Neben hautfreundlicher Baumwolle garantieren Lycra und Elasthan eine ausgezeichnete Tragefreundlichkeit ohne ein Rutschen und Kratzen. Bei Cottonprime.de finden Sie zahlreiche Angebote.

 

Unter Kniestrümpfen verstehen wir Strümpfe, welche die Füße und Beine bis zum Knie bedecken. Dementsprechend reichen Overknee Strümpfe ein Stück über die Knie. Welche Sie auch immer wählen: Sie sind ein modisches Accessoire für lässige und klassische Kleidung sowie für kühles und/oder warmes Wetter.

 

Traditionell werden Kniestrümpfe und Overknees von Frauen in vielen Gesellschaften getragen, teilweise trägt man sie aber auch zu moderner semiformaler Kleidung. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Socken werden sie oft aus Nylon oder anderen synthetischen Strumpfmaterialien hergestellt. Es gibt auch verschiedene Arten und Verwendungen von Kniestrümpfen für Männer. Overknees sieht man bei Männern dagegen nicht.

 

Von der Modeerscheinung zum Dauerbrenner

 

Kniestrümpfe wurden in den 1960er und 1970er Jahren mit der zunehmenden Beliebtheit des Minirocks populär. Ein weiterer Popularitätsschub ergab sich, als Kniestrümpfe zeitweise Teil der Schuluniformen von Mädchen in verschiedenen Ländern wurden. Es gibt sie in vielen Farben, Mustern und Transparenzgraden. Bei kaltem Wetter sind sie beliebter, weil sie die Füße und Unterschenkel warm halten. Sie werden manchmal zu Kleidern oder Röcken getragen, deren Saum unterhalb des Knies verläuft, sowie zu Hosen und Leggings, um die Füße warmzuhalten. Manche Frauen tragen sie auch unter Stiefeln, um entstehenden Schweiß aufzufangen.

 

Bereits die alten Griechen, Ägypter, Römer und Europäer trugen Kleidungsstücke, die unseren heutigen Kniestrümpfen ähnelten. Es war während des Römischen Reiches, als die erste Art von Kniestrümpfen eingeführt wurde. Damals umhüllten Männer und Frauen ihre Füße mit Stoff und banden Lederriemen um die Füße bis zu den Waden, um damit Wärme und Schutz zu gewährleisten. Aus diesen Anfängen entwickelten sich schließlich die heute bekannten Kniestrümpfe - sie wurden zu einem populären Modeaccessoire.

 

Kniestrümpfe oder Overknees?

 

Grundsätzlich sind Kniestrümpfe etwas weiter verbreitet, sie werden zudem universell eingesetzt. Frauen tragen die wärmenden Accessoires im Winter unter Hosen und Röcken, sie passen zu den verschiedensten Arten von Schuhen. Apropos Winter: Der größte Vorteil von Kniestrümpfen gegenüber herkömmlichen Socken ist der wärmende Effekt.

 

Overknees besitzen diesen wärmenden Effekt selbstverständlich auch - sie wärmen sogar noch etwas mehr, da sie länger als Kniestrümpfe sind und über das komplette Knie reichen. Allerdings steht dieser Vorteil in der Regel nicht im Vordergrund. Stattdessen werden Overknees meist als modisches Accessoire getragen, zum Beispiel zu relativ kurzen Röcken. Mit ihnen können Sie auch im Winter ein modisches Outfit mit kurzem Rock tragen, ohne dabei zu frieren. Und Sie sehen auch noch gut aus dabei!

 

Welches Material sollten Sie wählen?

 

Für den Frühling und den Herbst eignen sich Kniestrümpfe und Overknees aus Baumwolle sehr gut. Das Material hält ausreichend warm (aber nicht zu warm!), wirkt temperaturausgleichend und leitet die Feuchtigkeit gut ab, wenn Sie einmal schwitzen. Für die kalten Wintermonate ist es allerdings meist zu dünn. In diesem Fall sollten Sie auf Strümpfe aus Wolle zurückgreifen. Sie halten noch wärmer und passen damit besser in die ganz kalte Jahreszeit. Außerdem bieten sie eine schöne Optik, die sich perfekt in Ihr Winteroutfit einfügt.

 

Farben und Muster

 

Einfarbig, dezent oder auffallend, mit den unterschiedlichsten Mustern und ebensolchen Materialien - das Schöne an Kniestrümpfen und Overknees ist, dass sie so vielfältig sind wie Ihre Outfits! Suchen Sie sich nach Herzenslust die passenden Farben und Muster aus, entweder ganz klassisch Ton-in-Ton oder auch aufregend kombiniert, z. B. nach dem Colorblocking-Prinzip. So geben die Strümpfe Ihrem Style den letzten Schliff und sorgen für Bewunderung bei Ihren Mitmenschen.

 

Sie haben die passende Farbe oder das entsprechende Muster nach Ihren Wünschen nicht gefunden? Auch das ist kein Problem. Wie wäre es zum Beispiel damit, einfache weiße Kniestrümpfe oder Overknees zu kaufen und diese mit Textilfarbe nach Ihren Wünschen einzufärben? Auch mit der bekannten Batik-Technik lassen sich herrliche Unikate herstellen, - und das Ganze für sehr wenig Geld. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

 

Mit einem abwechslungsreichen Vorrat an Damen Kniestrümpfen gehen Sie bei Ihren Outfits im Herbs/Winter immer auf Nummer sicher. Schöne Damen Kniestrümpfe unter Jeans unverzichtbar. Zum... mehr erfahren »
Fenster schließen
Knie & Overknee Strümpfe

Mit einem abwechslungsreichen Vorrat an Damen Kniestrümpfen gehen Sie bei Ihren Outfits im Herbs/Winter immer auf Nummer sicher. Schöne Damen Kniestrümpfe unter Jeans unverzichtbar. Zum Business-Look passen schwarze oder graue Damenkniestrümpfe in einem edlen dünnen Feinstrick besonders gut. Zu Jeans und sportlich-rustikalen Kombinationen sehen bunte und gemusterte Modelle oder lustige Ringelkniestrümpfe super aus. Neben hautfreundlicher Baumwolle garantieren Lycra und Elasthan eine ausgezeichnete Tragefreundlichkeit ohne ein Rutschen und Kratzen. Bei Cottonprime.de finden Sie zahlreiche Angebote.

 

Unter Kniestrümpfen verstehen wir Strümpfe, welche die Füße und Beine bis zum Knie bedecken. Dementsprechend reichen Overknee Strümpfe ein Stück über die Knie. Welche Sie auch immer wählen: Sie sind ein modisches Accessoire für lässige und klassische Kleidung sowie für kühles und/oder warmes Wetter.

 

Traditionell werden Kniestrümpfe und Overknees von Frauen in vielen Gesellschaften getragen, teilweise trägt man sie aber auch zu moderner semiformaler Kleidung. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Socken werden sie oft aus Nylon oder anderen synthetischen Strumpfmaterialien hergestellt. Es gibt auch verschiedene Arten und Verwendungen von Kniestrümpfen für Männer. Overknees sieht man bei Männern dagegen nicht.

 

Von der Modeerscheinung zum Dauerbrenner

 

Kniestrümpfe wurden in den 1960er und 1970er Jahren mit der zunehmenden Beliebtheit des Minirocks populär. Ein weiterer Popularitätsschub ergab sich, als Kniestrümpfe zeitweise Teil der Schuluniformen von Mädchen in verschiedenen Ländern wurden. Es gibt sie in vielen Farben, Mustern und Transparenzgraden. Bei kaltem Wetter sind sie beliebter, weil sie die Füße und Unterschenkel warm halten. Sie werden manchmal zu Kleidern oder Röcken getragen, deren Saum unterhalb des Knies verläuft, sowie zu Hosen und Leggings, um die Füße warmzuhalten. Manche Frauen tragen sie auch unter Stiefeln, um entstehenden Schweiß aufzufangen.

 

Bereits die alten Griechen, Ägypter, Römer und Europäer trugen Kleidungsstücke, die unseren heutigen Kniestrümpfen ähnelten. Es war während des Römischen Reiches, als die erste Art von Kniestrümpfen eingeführt wurde. Damals umhüllten Männer und Frauen ihre Füße mit Stoff und banden Lederriemen um die Füße bis zu den Waden, um damit Wärme und Schutz zu gewährleisten. Aus diesen Anfängen entwickelten sich schließlich die heute bekannten Kniestrümpfe - sie wurden zu einem populären Modeaccessoire.

 

Kniestrümpfe oder Overknees?

 

Grundsätzlich sind Kniestrümpfe etwas weiter verbreitet, sie werden zudem universell eingesetzt. Frauen tragen die wärmenden Accessoires im Winter unter Hosen und Röcken, sie passen zu den verschiedensten Arten von Schuhen. Apropos Winter: Der größte Vorteil von Kniestrümpfen gegenüber herkömmlichen Socken ist der wärmende Effekt.

 

Overknees besitzen diesen wärmenden Effekt selbstverständlich auch - sie wärmen sogar noch etwas mehr, da sie länger als Kniestrümpfe sind und über das komplette Knie reichen. Allerdings steht dieser Vorteil in der Regel nicht im Vordergrund. Stattdessen werden Overknees meist als modisches Accessoire getragen, zum Beispiel zu relativ kurzen Röcken. Mit ihnen können Sie auch im Winter ein modisches Outfit mit kurzem Rock tragen, ohne dabei zu frieren. Und Sie sehen auch noch gut aus dabei!

 

Welches Material sollten Sie wählen?

 

Für den Frühling und den Herbst eignen sich Kniestrümpfe und Overknees aus Baumwolle sehr gut. Das Material hält ausreichend warm (aber nicht zu warm!), wirkt temperaturausgleichend und leitet die Feuchtigkeit gut ab, wenn Sie einmal schwitzen. Für die kalten Wintermonate ist es allerdings meist zu dünn. In diesem Fall sollten Sie auf Strümpfe aus Wolle zurückgreifen. Sie halten noch wärmer und passen damit besser in die ganz kalte Jahreszeit. Außerdem bieten sie eine schöne Optik, die sich perfekt in Ihr Winteroutfit einfügt.

 

Farben und Muster

 

Einfarbig, dezent oder auffallend, mit den unterschiedlichsten Mustern und ebensolchen Materialien - das Schöne an Kniestrümpfen und Overknees ist, dass sie so vielfältig sind wie Ihre Outfits! Suchen Sie sich nach Herzenslust die passenden Farben und Muster aus, entweder ganz klassisch Ton-in-Ton oder auch aufregend kombiniert, z. B. nach dem Colorblocking-Prinzip. So geben die Strümpfe Ihrem Style den letzten Schliff und sorgen für Bewunderung bei Ihren Mitmenschen.

 

Sie haben die passende Farbe oder das entsprechende Muster nach Ihren Wünschen nicht gefunden? Auch das ist kein Problem. Wie wäre es zum Beispiel damit, einfache weiße Kniestrümpfe oder Overknees zu kaufen und diese mit Textilfarbe nach Ihren Wünschen einzufärben? Auch mit der bekannten Batik-Technik lassen sich herrliche Unikate herstellen, - und das Ganze für sehr wenig Geld. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!